TARDIGRADA – von mikrobiotischen Lebenskünstlern

Maria Antonia Schmidt

Das Bärtierchen, ein Mikroorganismus, überlebt Umweltbedingungen, denen kaum ein anderes Lebewesen standhält. Während Forscher daran arbeiten das Überlebensgeheimnis der Bärtierchen zu entschlüsseln, stürzen sich die Medien auf das süße Bärchen und vermarkten es in allen denkbaren Variationen. Am Ende stellt das Werk die Frage nach dem Klang dieser Winzlinge. Anlass genug für das weltweit erste Bärtierchen-Nano-Ohr Experiment. Ein musikalisches Radiofeature/4Kanal-Audioinstallation zwischen Wissenschaft und Absurdität.

Credits: Prof. Dr. Hartmut Greven, apl. Prof. Dr. Ralph O. Schill, Martin Mach, Carla Pernpeintner, Frank Petschull, Sibylle Schmiech, u.a., Ludwig-Maximilians-Universität in München, Lehrstuhl für experimentelles Radio der Bauhaus-Universität Weimar.